Kyudo Weimar Startbild Kyudo Weimar Startbild

Der Weg des Bogens

Kyudo ist die japanische Tradition des Bogenschießens. Sie vereint Kampfkunst mit Ästhetik, fördert die Konzentration, schärft die innere Wahrnehmung und bringt Ruhe in den Alltag.

Ein Yumi, der traditionelle japanische Bogen, kommt ohne technische Hilfsmittel aus.
Der Mensch soll sich an ihm entwickeln. Der komplexe Bewegungsablauf, welcher im Kyudo erlernt werden muss, um den Bogen zu beherrschen, fordert Körper und Geist gleichermaßen. Vor allem im Kyudo gilt: der Weg ist das Ziel.

Das Ziel zu treffen „ohne den Willen es zu treffen“, das braucht seine Zeit.

Kein Weg ist zu lang,
wenn du einen Freund an deiner Seite hast.

Anfahrt

Wir trainieren in der Sporthalle der Pestalozzischule in der William-Shakespeare-Straße 15, Weimar.

Am besten erreicht ihr uns, wenn ihr der Cranachstraße folgt bis zur Kreuzung Cranachstraße / Böhlaustraße. Dort müsst ihr nur durch das Tor gehen und um die Halle herum.

Training

Wir trainieren sonntags 09:00 bis 12:00 Uhr.

Kontakt

Ihr erreicht uns unter folgender Telefonnummer: Kyudo Weimar Telefon

Oder ihr schreibt uns einfach eine E-Mail:

Probetraining

Interessierte werden gebeten sich per eMail für einen Probetermin bei uns zu melden. Diese können dann jeweils Sonntags an drei kostenfreien Probetrainings teilnehmen. Dabei werden erste grundlegende Techniken vermittelt. Nach diesen Probetrainings müssen sich die Interessenten für oder gegen eine Mitgliedschaft im Verein entscheiden. Die Mitgliedaschaft kostet eine einmalige Aufnahmegebühr von 12,00€ sowie im Quartal 60,00€ Mitgliedsbeitrag. Sie kann mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten zum Monatsende gekündigt werden.

Leider ist es uns aufgrund fehlender geeigneter Ausrüstung und Lehrpersonals nicht möglich, Kinder im Verein zu trainieren. Die Aufnahme von Jugendlichen erfolgt nach einer Einzelfallwürdigung, da die Mitglieder aufgrund Stärke und Größe der Ausrüstung bestimmte körperliche Voraussetzungen erfüllen müssen.
 

射法は、弓を射ずして骨を射ること最も肝要なり

 

Das Wichtigste beim Erlernen des Schießens mit dem Bogen ist,
nicht mit dem Bogen, sondern mit dem Körper zu schießen.

(Auszug aus dem Shahō)